MS De Holland - Nordholland mit Rad und Schiff - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 759 € pro Person

  • 2019
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • Individualreise
  • Rad und Schiff
  • Familienreise
  • Ca. 205-315 km per Rad
  • Schwierigkeitsgrad 1 von 5

Während dieser faszinierenden Rad- und Schiffsreise an Bord des Schiffes "De Holland“ entdecken Sie das Beste der schönen und grünen Provinzen Nordholland und Friesland. Fahren Sie durch das flache Polderland, durch die Dünen und entlang der kilometerlangen Sandstrände der Nordseeküste, historische Windmühlen, über die Nordseeinsel Texel und zu vielen schönen Hafenstädtchen an der Küste des IJsselmeers. Die Nordroute ist zweifellos eine der beliebtesten Rad- und Schiffsreisen in Holland.

Nirgends sonst auf der Welt werden Sie ein solch faszinierenderes Gebiet wie die niederländischen Provinzen Nordholland und Friesland mit ihrer reichen Tradition, ihren romantischen Fischerorten und Hafenstädtchen, malerischen Seen und atemberaubenden Aussichten auf die Nordsee finden. Im Laufe der Woche an Bord Ihres schwimmenden Hotels "De Holland“ werden Sie ausreichend Gelegenheit bekommen, die typische niederländische Kultur in historischen Orten wie Alkmaar, Medemblik und Enkhuizen und auf den Inseln Texel und Marken kennenzulernen, wo Sie durch die flache Polderlandschaft radeln, die über Jahrhunderte umfassend von der Nordsee zurückgefordert wurde.

Schon bald merkt man eindrücklich, dass in dem Spruch "Gott erschuf die Welt, aber die Niederländer erschufen Holland" (durch die umfassende Landgewinnung in dem Gebiet, das sie hier durchradeln), mehr als ein Funken Wahrheit steckt. Seit dem 17. Jahrhundert versuchte man intensiv, das durch ständige Überflutungen verschwindete Land durch Schutzdeiche, Trockenpumpen von tiefliegenden Landgebieten und Bauen von Gezeitendämmen in kleinen Flüssen vor der Überflutung zu schützen. Wie gut das gelang, erkennt man heute an den flachen, grünen Polderlandschaften und seinen großen, landwirtschaftlich genutzten Flächen. Die große Liebe zum Rad spiegelt sich in Holland in einem ausgedehnten Radwegenetz wider, das sich wie ein Netz über das ganze Land zieht. Sie werden über die bezaubernde Schönheit der Nordseestrände mit ihren hohen Sanddünen erstaunt sein - wer hat je behauptet, dass es keine Berge in Holland gibt?! Erleben Sie zudem die super radfreundliche Insel Texel, die schönen flachen Landschaften, verträumte kleine Bauerndörfer und malerischen Hafenorte. Während des zweiten Teils der Tour entlang des IJsselmeers werden Sie viel über die alte Geschichte dieser Region erfahren. An einem Tag machen Sie einen Abstecher quer über das IJsselmeer nach Stavoren in der Provinz Friesland. Weitere Highlights sind die Freilichtmuseen "Zaanse Schans” und "Zuiderzeemuseum“, das historische Stadtzentrum von Alkmaar und die geschichtsträchtigen Hafenstädte Medemblik, Enkhuizen, Hoorn und Volendam und natürlich Amsterdam mit seinen zahllosen Grachten.

Tag 1 (Sa): Amsterdam
Einschiffung und Check-in ab 14:00 Uhr in Amsterdam. Nutzen Sie die Gelegenheit um die Innenstadt zu entdecken, eine Shoppingtour zu unternehmen, eine Grachtenrundfahrt zu machen oder ein Museum zu besuchen. Begrüßungsgetränk, erstes Dinner und Tourenbesprechung an Bord. Erste Übernachtung in Amsterdam.

Tag 2 (So): Amsterdam - Zaandam | Zaandam - “Zaanse Schans” - Alkmaar (44 Km)
Die erste Tour führt Sie durch kleine Dörfer und das wunderschöne flache und grüne Polderland. Der erste Haltepunkt ist das Freilichtmuseum "Zaanse Schans” (freier Eintritt), ein altes, traditionelles Dorf mit urigen Holzhäusern, einer Käserei, einem traditionellen Holzschuhmacher und verschiedenen Windmühlen. Nach dem Besuch des Museums radeln Sie weiter durch das Land von Leeghwater, ein grünes, trockengelegtes Naturgebiet zwischen Amsterdam, Alkmaar und Hoorn. Besuchen Sie das ehemalige Walfischfängerdorf De Rijp und die Windmühlen von Schermerhorn. In Alkmaar erwartet Sie die De Holland in der Nähe der historischen Altstadt.

Tag 3 (Mo): Dünentour: Alkmaar - Alkmaar | Alkmaar - Den Helder (33 oder 40 Km)
Heute haben Sie die Gelegenheit, das wunderschöne Nordholländische Dünenreservat, ein 5.300 Hektar großes Wald- und Dünengebiet mit einzigartigen Landschaften, zu entdecken. In den Dünen wird das Trinkwasser für nahezu ganz Nordholland gewonnen. Nach einem Besuch am Strand und im Künstlerdorf Bergen radeln Sie zurück nach Alkmaar, wo Sie die schöne Altstadt besichtigen können. Am späten Nachmittag fährt das Schiff über den Nordholland-Kanal zum Marinehafen Den Helder.

Tag 4 (Di): Den Helder - Oudeschild *| Insel Texel: Rundtour ab/bis Oudeschild | Insel Texel - Den Oever (wahlweise 15 bis 65 Km)
Während des Frühstücks fährt die De Holland zur Insel Texel, wo Sie eine Radtour über die größte der niederländischen Nordseeinseln machen können. Sie fahren durch traumhafte Naturschutzgebiete und können am Strand eine Pause und evtl. eine kleine Baderunde einlegen. Vorschlag: fahren Sie die gut ausgeschilderte Thijsseroute durch malerische Orte und Landschaften (ca. 40 Km) und besuchen Sie die Seehundeauffangstation Ecomare. Zum Schluss können Sie noch bei der Bierbrauerei Texel in der Nähe von Oudeschild einkehren. Während des Abendessens fährt das Schiff über das Wattenmeer zum Festland nach Den Oever zurück.

* Überfahrt zur bzw. von der Insel Texel mit dem Schiff je nach Wettervorhersage evtl. am Vorabend bzw. am nächsten Morgen. Bei sehr ungünstigen Wetterbedingungen: Überfahrt Den Helder - Texel und zurück mit der großen Fähre (Preis ca. €5, nicht inkl.).

Tag 5 (Mi): Den Oever - Stavoren | Südwest-Friesland: Rundtour ab/bis Stavoren (43 oder 55 Km)
Das Schiff wird während des Frühstücks das IJsselmeer überqueren, um den Hafen von Stavoren in der Provinz Friesland anzulaufen. Hier können Sie entscheiden, ob Sie eine kürzere oder eine längere Radtour unternehmen möchten: besuchen Sie das Naturgebiet Gaasterland, streifen Sie durch den südlichen Teil der bekannten friesischen Seenplatte, oder kombinieren Sie die Tour. Sie verbringen den Abend im kleinen Hafen von Stavoren, eine der elf traditionsreichen Städte der Provinz.

Tag 6 (Do): Stavoren - Medemblik | Medemblik - Hoorn - Enkhuizen (30 oder 50 Km)
Frühmorgens überquert das Schiff wiederum das IJsselmeer. Nach dem Frühstück machen Sie eine kurze Radtour über den Deich am IJsselmeer direkt nach Enkhuizen, eine alte, geschichtsträchtige Stadt mit einer jahrhundertelangen Schifffahrtstradition, die einen wunderschönen Hafen, einen gut erhaltenen historischen Stadtkern und das überaus interessante “Zuiderzeemuseum” besitzt, das Sie nachmittags besuchen können. Die längere Radtour führt zunächst zur VOC-Stadt Hoorn, die im 17. Jhdt. zu den bedeutendsten Welthäfen gehörte. Machen Sie einen lohnenswerten Abstecher in die Altstadt. Durch einige malerische kleine Bauerndörfer fahren Sie nachmittags nach Enkhuizen. Nach dem Abendessen wird in Enkhuizen ein kurzer Spaziergang angeboten.

Tag 7 (Fr): Enkhuizen - Volendam | Volendam - Waterland - Amsterdam (35 oder 50 Km)
Am frühen Morgen fährt das Schiff nach Volendam. Am letzten Radtag entdecken Sie auf Ihrer Tour die wunderschöne Region Waterland mit ihren zahllosen kleinen Seen, Gräben und Kanälen. In der Nähe von Volendam können Sie einen Käsebauernhof besuchen. Und wenn Sie noch ein paar zusätzliche Kilometer fahren möchten, sollten Sie unbedingt einen Abstecher zur ehemaligen Insel Marken machen, um dann durch die wasserdurchzogene Landschaft von Waterland zurück zur Hauptstadt Amsterdam zu radeln. Hier haben Sie den ganzen Nachmittag und Abend Zeit, sich in Amsterdam umzuschauen. Wenn Sie am ersten Tag noch keine Grachtenrundfahrt unternommen haben, können Sie dies jetzt nachholen.

Tag 8 (Sa) Amsterdam
Ende Ihrer Reise. Ausschiffung nach dem Frühstück, bis 9.30 Uhr.

Im Reisepreis enthalten sind:

  • 7 Übernachtungen in gebuchter Kategorie in Außenkabinen mit Du/WC
  • Vollpension (Frühstück, 6x Lunchpaket und Abendessen)
  • Nachmittags Kaffee und Tee an Bord bis 16 Uhr
  • Begrüßungsgetränk
  • 2 kurze Stadtrundgänge (Zaandam, Enkhuizen)
  • 1 Musik-Abend an Bord
  • Tägliche Tourenbesprechung
  • Mehrsprachige Bordreiseleitung (mind. Deutsch und Englisch)
  • Routenbeschreibung mit Kartenmaterial pro Kabine
  • Reiseunterlagen mit touristischen Hinweisen pro Kabine
  • Tägliche Kabinenreinigung
  • Bettwäsche und Handtücher (Wechsel nach Bedarf)
  • Wlan/Wifi im Aufenthaltsraum des Schiffes
  • Hafen-, Schleusen- und Brückengebühren

MS De Holland

Details
  • MS De Holland, 3-Bettkabine/Du/WC/VP Unterdeck
    759 €
  • MS De Holland, 2-Bettkabine/Du/WC/VP Unterdeck
    779 €
  • MS De Holland, 2-Bettkabine/DU/WC/VP Unterdeck Superior
    839 €
  • MS De Holland, 2-Bettkabine/DU/WC/VP Oberdeck Superior
    979 €
  • MS De Holland, Suite-Dreibett/Du/WC/VP Oberdeck
    1049 €
  • MS De Holland, Suite-Zweibett/Du/WC/VP Oberdeck
    1079 €
  • MS De Holland, 2-Bettkabine/Du/WC/VP Unterdeck Alleinnutzung
    1139 €
  • MS De Holland, 2-Bettkabine/DU/WC/VP OD Superior Alleinnutzung
    1279 €

Zusatzangebot/Zuschläge

  • 7-Gang-Leihrad Freilauf
    75 €
  • E-Bike / Pedelec Freilauf
    175 €
  • Eigenes Rad
    0 €
  • Grachtenrundfahrt
    13 €

MS De Holland

MS De HollandSchiff De Holland mit Rad und Schiff - Premium-Zweibettkabine UnterdeckSchiff De Holland mit Rad und Schiff - Premium-Zweibettkabine UnterdeckSchiff De Holland mit Rad und Schiff - Suite OberdeckSchiff De Holland mit Rad und Schiff - Suite OberdeckSchiff De Holland mit Rad und Schiff - Deckplan

Die MS De Holland (ehemals MS Angela Esmee) ist ein ca. 78 m langes und über 7 m breites, kleines und gemütliches Kreuzfahrtschiff. Das Schiff hat 34 Außenkabinen für max. 68-72 Gäste.
Auf dem Unterdeck befinden sich 24 Zweibettkabinen. Alle Kabinen (ca. 10 qm) verfügen über eine individuell regulierbare Klimaanlage, ein Ventilationssystem, einen kleinen Kleiderschrank, Digital-TV, Mini-Safe, Föhn, 230 Volt Steckdosen, 2 Einzelbetten (80 x 200 cm) und ein Badezimmer mit Waschbecken, Dusche und Toilette und Hygieneartikel, sowie ein Fenster (ca. 80 x 40 cm), das jedoch aus Sicherheitsgründen nicht geöffnet werden kann. Drei “normale” Zweibettkabinen haben zwei Einzelbetten, die in L-Form aufgestellt sind, sowie ein Klappbett als optionales dritte Bett. Fünf Zweibettkabinen und 16 "Superior Twins“ haben zwei Einzelbetten, die nebeneinander als Doppelbett aufgestellt sind. Unterschiede zwischen "normale“ und Superior Kabinen auf dem Unterdeck erklären sich aus ihrer Lage zum Maschinenraum, Treppen und Salon und/oder (in drei Fällen) durch die Aufstellung der Betten.
Auf dem Oberdeck befinden sich neun identische "Superior“ Zweibettkabinen (Ausstattung wie Unterdeck) und eine Suite. Die Suite hat die gleiche Ausstattung wie die “Superior”-Kabinen, ist jedoch mit ca. 13 qm deutlich größer und hat zudem eine Minibar und eine Schlafbank als zusätzlich buchbares drittes Bett. Alle Kabinen auf dem Oberdeck haben einen "französischen Balkon“ (bodentiefe, verglaste Schiebetür) anstelle eines Fensters.
Die Betten in allen Kabinen (bis auf drei Twins) sind normalerweise als Hotelbett (160 x 200 cm) aufgestellt und können in den meisten Kabinen auf vorherigem Wunsch als zwei Einzelbetten aufgestellt werden.
Das Schiff hat einen geräumigen Salon mit großen Panoramafenstern auf dem Oberdeck; hier sind Restaurant, Bar und Lounge mit schönen Sitzecken untergebracht. Im Salon ist für die Gäste Wlan/Wifi verfügbar
Auf dem teils überdachten Sonnendeck laden Stühle und Liegen zum Verweilen ein. Auf einem separaten Teil des Sonnendecks werden die Fahrräder untergebracht.

Das Hotelschiff

  • Kabinendecks: Unterdeck und Oberdeck
  • Sonnendeck mit Liege-/Sitzplätzen sowie Fahrradabstellmöglichkeit
  • Restaurant auf dem Oberdeck
  • Salon mit Bar auf dem Oberdeck

Die Kabinen

  • 34 Kabinen
  • 24 Zweibettkabinen auf dem Unterdeck (davon 3x mit L-Bett, 5x mit Betten nebeneinander nahe des Maschinenraums und 16x ruhige Superior), 9 Superiorkabinen auf dem Oberdeck und 1 Suite auf dem Oberdeck
  • Größe 10 qm (Unter-Oberdeck), 13 qm (Suite Oberdeck)
  • zwei Einzelbetten (drei als L-Form mit 3. Klappbett möglich)
  • Bettengröße: ca. 80x200 cm
  • Fenster auf dem Hauptdeck nicht zu öffnen (80x40 cm), französischer Balkon auf dem Oberdeck (verglaste, bodentiefe Schiebetüre)
  • Klimaanlage (individuell regulierbar)
  • Ausstattung: Digital-TV, Safe, Haartrockner, Hygieneartikel
  • Badezimmer inkl. Dusche/WC

Daten und Fakten

  • Baujahr: 1952
  • Umbau: ---
  • Renovierung: 2017/18
  • Klassifizierung: ----
  • Flagge: Niederlande
  • Umweltzertifikate: ----
  • Maße: Länge 78,25 m / Breite 7,32 m / Tiefgang 1,5 m
  • Kapazität: max. 72 Personen/Betten
  • Crewmitglieder: 11
  • Bordsprache: Deutsch und Englisch
  • Bordwährung: Euro
  • Zahlungsmittel: Bargeld, Kreditkarte Visa/Mastercard mit Pin/Geheimzahl
  • Wlan: Im Restaurant/Salon (begrenzte Datenpakete gratis/inklusive; weitere Datenpakete können online gekauft werden).

Wichtige Hinweise

  • Diätkost: (z.B. lactosefreie und glutenfreie Kost) auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich. Muss mind. 14 Tage vor Reiseantritt bestellt werden. Spezielle Diätprodukte müssen gegebenenfalls mitgebracht werden. In der Regel beträgt der Aufpreis an Bord ca. 25 Euro pro Person/Reise.
  • Essen: Frühstücksbuffet, Mittagessen oder wahlweise Lunchpaket für die Radtouren, Nachmittagskaffee mit Kuchen, Abendessen (2-3 Gänge)
  • Kabinenreinigung: Tägliche Kabinenreinigung, Bettwäsche und Handtücher, Wechsel bei Bedarf
  • Ausflüge: Buchung und Barzahlung ausschließlich direkt an Bord (Durchführung vorbehaltlich Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl).
  • Mitnahme eigener Räder auf Anfrage in begrenzter Anzahl ohne Aufpreis möglich.
  • Hunde sind aus Rücksicht auf Mitreisende an Bord nicht erwünscht.