Standortreise Münster - 3 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 199 € pro Person

  • 2019
  • 3-7 Tage / 2-6 Nächte
  • Individuelle Radreise
  • Standortreise
  • Bis ca. 255 km per Rad
  • Schwierigkeitsgrad 1 von 5

Wenn eine Stadt und seine Region auf dem Rad entdeckt werden sollte, dann das Münsterland mit der Fahrradmetropole und westfälischen Hauptstadt Münster. Mit 4500 Kilometern Radwegen bietet das Münsterland eines der größten Radwegenetze Deutschlands – ideal für Genussradler, da die Landschaft flach ist und auf den "Pättkes“, ehemaligen Schmugglerrouten und Landwirtschaftswegen, herrliche Radetappen ermöglicht. Die Stadt Münster selbst bietet neben der historischen Altstadt eine große Auswahl kultureller Angebote, welche vom Rad aus erkundet werden können. Lassen Sie sich verzaubern vom Prinzipalmarkt mit seinen Giebelhäusern und genießen Sie einen Kaffee direkt am Domplatz. Bei dieser Sternradtour haben Sie die Möglichkeit, aus sechs verschiedenen Radtouren rund um Münster und einer Tour in Münster-Stadt zur wählen. Die Touren laden Sie dazu ein, die Schlösser, Burgen und Rittergüter in Münsters Umgebung zu entdecken. Die sechste Tour, führt Sie durch die schönsten Stadtviertel Münsters zu verschiedenen Skulpturprojekten. Die Sterntour Münster ist somit der ideale Mix aus Natur, Kultur und Stadt. Die minimale Reisedauer beträgt 3 Tage / 2 Nächte. Wir empfehlen, die Reisedauer zu verlängern, um alle interessanten Orte rund um Münster und in Münster zu entdecken.

Tag 1: Eigene Anreise nach Münster
Check-in im Hotel und erste Besichtigung der Altstadt.

Tour 1: Haus Langen – Telgte | Radtour 37–40 km
Diese Tour führt durch Handorf entlang des gewundenen Ufers der Werse nach Haus Langen, anschließend parallel zu Ems und zurück am Dortmund-Ems-Kanal entlang. Haus Langen ist ein ehemaliges Rittergut mit einer
Wassermühle, welche bis in die 60er Jahre aktiv war. Der schöne Abschnitt entlang der Werse führt Sie in den Vorort Handorf, auch das "Dorf der großen Kaffeekannen“ genannt, da es schon immer ein attraktives Ausflugsziel
der Münsteraner war. Kurz nach Überquerung der Ems treffen Sie auf Haus Langen und das angrenzende Naturschutzgebiet. Der Rückweg führt Sie durch die grüne Parklandschaft zu den Emsauen. Auf einer Vielzahl von
Aussichtstürmen, Plattformen und Bänken können Sie die Natur auf sich wirken lassen. Oder Sie verlängern die Tour um ein paar Kilometer und besuchen die alte Wallfahrtsstadt Telgte.

Tour 2: Schloss Senden – Senden | Radtour 46 km
Diese Tour führt Sie entlang des Aasees über Mecklenbeck und Albachten zum Schloss Senden. Zurück geht es entlang des Dortmund-Ems-Kanals, vorbei am verwunschenen Venner Moor und dem Hiltruper See. Vom Aasee aus erreichen Sie den Vorort Mecklenbeck. Danach geht es vorbei an Haus Ruhr, ein Adelssitz aus dem 18. Jh., erbaut von Johann Conrad Schlaun. Durch Wald und Flur fahren Sie bis zur Stever, welche Sie durch Senden bis zum Schloss mit schönem Schlosscafé führt. Alternativ können Sie auch im Hof Grothues-Potthoff einkehren, welcher regionalen Speisen und eine große Tortenauswahl anbietet. Gestärkt geht es dann zurück nach Münster. Kurz hinter Senden treffen Sie auf den Dortmund-Ems-Kanal und radeln am Hiltruper See und dem Hafen vorbei zurück nach Münster.

Tour 3: Baumberge / Longinusturm – Havixbeck | Radtour48 km)
Diese Tour führt Sie zum Longinusturm, der auf dem höchsten Punkt im Münsterland (188 m) in den Baumbergen
errichtet wurde. Während der Fahrt treffen Sie auf die Burg Hülshoff mit schöner Parkanlage und Burgcafé
sowie Haus Vögeding. Der Longinusturm ermöglicht eine spektakuläre Aussicht auf das Münsterland. Der Turm
wurde Anfang des 20. Jh. errichtet und besteht aus dem typischen Kalksandstein der Baumberge. Den Rückweg
fahren Sie dann zum größten Teil bergab durch die schöne Parklandschaft vorbei zurück in die Stadt.

Tour 4: Burg Hülshoff | Radtour 27 km
Diese Tour führt zu einer der bekanntesten Burgen im Münsterland, Burg Hülshoff. Zuvor treffen Sie noch auf
Schloss Münster. Das Schloss Münster, ist mit Abstand das größte Objekt in Münster und beherbergt seit 1954
die Westfälische Wilhelms-Universität. Hinter dem Schloss befindet sich mitten im Schlosspark der Botanische
Garten. Weiter geht es aus Münster hinaus vorbei am Haus Rüschhaus zur 10 Kilometer entfernten Burg Hülshoff,
Geburts- und Elternhaus der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff. Der Rückweg führt Sie durch Roxel zum Aasee und den Aaseeterrassen zurück zum Hotel.

Tour 5: Burg Schöneflieth – Greven | Radtour 44 km
Durch die Rieselfelder geht es nach Greven und zu den Ruinen von Burg Schöneflieth. Sie umrunden zunächst die Stadt Münster auf der Promenade bis zum Buddenturm, dem letzten Stück der alten Stadtmauer. Durch das historische Kreuzviertel fahren Sie über die Aa zu den Rieselfeldern, einem Europäischen Vogelschutzgebiet. Es bietet vielen bedrohten Vogelarten Zuflucht und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Münsteraner. Kurz vor Greven treffen Sie auf die Ruinen von Burg Schöneflieth. Anschließend können Sie entscheiden, ob Sie weiter zum Freilichtmuseum Sachsenhof fahren möchten oder zurück nach Münster. Auf dem Rückweg fahren Sie immer dem Kanal folgend bis zur Schleusenanlage Münster und durch das Erphoviertel zurück zum Hotel.

Tour 6: Münster – Skulptur Projekte | Radtour 18 km
Auf dieser Tour erleben Sie Kunst im öffentlichen Raum. Alle 10 Jahre findet die Kunstausstellung "Skulptur Projekte“ in Münster statt. Ein Teil der Skulpturen wird im Anschluss fest ins Stadtbild integriert. Neben den "Skulptur Projekten“ gibt es noch weitere Installationen welche Sie heute auf Ihrer Tour besichtigen können. Sie starten auf dem Rad Richtung Aasee, einem großen künstlichen See im Zentrum von Münster mit schönen Uferwegen. Hier finden Sie die "Giant Pool Balls“ von Claes Oldenburg, dem wohl bekanntesten Werk der Skulptur
Projekte. An der Wilhelms-Universität vorbei geht es dann zur Promenade, einer autofreien Allee, die auf dem
alten Befestigungsring der Stadt angelegt wurde und Sie auf schattigem Weg einmal um die Innenstadt führt. Es
lohnt sich, den Friedensaal im Rathaus, den St.-Paulus-Dom mit der Weltzeituhr oder eines der vielen Museen zu
besichtigen.

Tour 7: Hohe Ward – Hiltruper See | Radtour 31 km
Diese Tour führt zum Waldgebiet Hohe Ward, entlang des Dortmund-Ems-Kanals, vorbei am Hiltruper See. Der
Rückweg führt durch das Naturschutzgebiet Wolbecker Tiergarten und kurzes Stück über den wunderschönen
Werseradweg. Das Waldgebiet Hohe Ward dient als Naherholungsgebiet. Auf dem Rückweg geht es vorbei am
Drostenhof, ein aus dem 16. Jh. stammenden Herrenhaus welches noch heute im Besitz der Familie Graf von
Merveldt ist. Auf dem Rückweg folgen Sie wieder auf dem malerisch gewundenen Fluss Werse, welcher Sie vor die
Tore von Münster führt. Nach einem kurzen Abstecher zum Haus Lütkenbeck fahren Sie zurück zum Hotel.

Im Reisepreis enthalten sind:

  • 2, 4 bzw. 6 Übernachtungen in gebuchter Kategorie in Zimmer mit Du/WC
  • Frühstück
  • Besuch des Friedenssaals in Münster
  • Leihradübergabe (sofern gebucht)
  • Getränkeflasche
  • Routenbeschreibung mit Kartenmaterial pro Zimmer
  • Reiseunterlagen mit touristischen Hinweisen pro Zimmer
  • GPS-Tracks verfügbar
  • 7-Tage-Servicehotline

Münster Standort Hotel (KOO)

Details
  • Münster Standort Hotel (KOO), Doppelzimmer/Du/WC/ÜF
    199 €
  • Münster Standort Hotel (KOO), Einzelzimmer/Du/WC/ÜF
    299 €

Zusatzangebot/Zuschläge

  • Halbpension
    70 €
  • 7-Gang-Leihrad Rücktritt
    42 €
  • E-Bike / Pedelec Freilauf
    81 €
  • Zusatznacht DZ/Du/WC/ÜF
    99 €
  • Zusatznacht EZ/Du/WC/ÜF
    148 €

Münster Standort Hotel (KOO)

Sie übernachten in einem Hotel der 4-Sterne-Kategorie
Alle Zimmer sind mit Du/WC oder Bad/WC ausgestattet.

Hotelbeispiele (siehe Hinweis):
Münster - Hotel Kaiserhof 4****

Es werden nach Verfügbarkeit diese oder ähnliche Unterkünfte der gebuchten Kategorie gewählt. Es besteht kein Anspruch auf Unterbringung in den genannten Unterkünften/Etappenorten. Je nach gebuchtem Hotel kann die Länge der Tagesetappen etwas variieren. Die verbindlich gebuchten Hotels entnehmen Sie bitte der Hotelliste in den Reiseunterlagen, die Ihnen rechtzeitig vor Anreise zugeht.